Gerhard Koller Fotografie Film Multimedia Virtual Reality - Events Architektur Kunst Tourismus Gecko Media

Fotografie
Film
Multimedia
Virtual Reality - Second Life

Architektur
Kunst
Tourismus
Events
Luftbildaufnahmen

Reiseberichte
Hello World Reisetagebuch
Vorträge - Fotoshow

Presse Foto Server
360° Panoramen
360° Objekte
Stereoskopie Stereofotos
Zoom

Suchmaschinenoptimierung
SEO Internetmarketing
Internet, CD-Rom, DVD

Referenzen
Tel: +43 (0) 699 111 09 496
Kontakt: E-Mail
Startseite

Virtual Reality




Hello World - Das reale und virtuelle Reisetagebuch - jetzt auch in und über Second Life:


Das Naturhistorische Museum in Second Life - Die Dinosaurier Ausstellung


Virtuelle und reale Dinosaurier Ausstellung. Bei der Dinosaurier Ausstellung zeigen sich besonders interessant die innovativen Möglichkeiten von Second Life: die Darstellung des RL (real life) Museums innerhalb dieser virtuellen Welt und die Möglichkeiten zur Ausstellungsgestaltung und Bildung des einzigartigen Mehrwertes in der virtuellen Darstellung von Museumstücken, die in dieser Art und Weise in RL nicht möglich sind.


Zu sehen sind einer der realen Schauräume des Museums, der nun als begehbares 360° cubisches Panoramabild realisiert ist. In einer einzigartigen Kombination von verschiedenen Technologien hat Gecko Media erstmalig cubische 360° Panoramen, in die virtuelle Welt von Second Life transferiert, und bietet nun die Möglichkeit diese Panoramen nicht nur zu betrachten, sonders sich darin auch zu bewegen.


Die virtuellen Dinosaurier, die es im realen Museum nicht gibt, erweitern das Ausstellungsangebot des Museums und sprechen auch ein zusätzliches Publikum an, das dadurch auch einen Zugang zu den Themen des Museums auf spielerische Art und Weise erhält, und dadurch auch Lust auf das Original Museum bekommen soll.


Die Fülle der Ausstellungsstücke im virtuellen Museum vermittelt de Eindruck ein richtiges Museum zu besuchen und vermittelt spielerisch auch wissenschaftliche Informationen.


Wissenschaftlich exakte Informationen, die bei Anklicken der Dinosaurier erscheinen, machen das virtuelle Museum, auch zu einem pädagogisch interessantem Projekt.


Es liegt in der Natur der Sache, das es weltweit nur eine begrenzte Anzahl von Dinosaurierfunden gibt. Im virtuellen Museum sind daher mehr und auch andere Dinosaurier Modelle zu sehen als im realen Museum.


Auf spielerische Art und Weise wird dadurch auch ein Publikum angesprochen, daß über herkömmliche Medien kaum angesprochen werden kann. Die Besuchsdauer ist aufgrund des spannend und interessant gestalteten Second Life Museums erstaunlich hoch.

Die Adresse des Museums in SL: Naturhistorisches Museum Wien in SL
Inworld finden Sie das Museum im Forum Europe.
Die SL Gruppen des Museum sind: Umbrella Organization (englisch) und Dachverband (deutsch)

Second Life is a trademark of Linden Research, Inc..